Beispiel eines Moduldeskriptors basierend auf der Beschreibung eines Moduls, das an der Universität Oldenburg im Studiengang Informatik (BSc) angeboten wird


Fachbereich und Hochschule

Universität Oldenburg, Fachbereich 10 Informatik


Modulbezeichnung

Modulcode/Modulnummer

Modulart

Algorithmen und Datenstrukturen 1

10.1.01

Grundmodul




Anzahl der Anrechnungspunkte

Lehr- und Lernformen

Dauer des Moduls

6 Anrechnungspunkte

3 SWS Vorlesung und 1 SWS Übung

ein Semester


Dozentin bzw. Dozent

Michael Sonnenschein, Michael.Sonnenschein@informatik.uni-oldenburg.de


Veranstaltungszeit und -ort

Dienstag 10-12 Uhr, A 14 Hörsaal 1

Donnerstag 10-12 Uhr, A 14 Hörsaal 1

Lehrsprache

deutsch


Inhalte des Moduls

Informatik als Wissenschaft, Algorithmus und Berechenbarkeit, grundlegende Eigenschaften von Programmiersprachen, Elementare Datentypen (Operationen und Eigenschaften, Variablen, Wertzuweisung, Ausdrücke), Datenabstraktion durch Strukturierte Datentypen (Felder/ Arrays, Records, Pointer, Listenstrukturen), Kontrollstrukturen (Bedingte Anweisungen, Wiederholungsanweisungen, Blöcke), Verifikation von Programmen, Prozedurale Abstraktion (Prozeduren und Funktionen, Rekursion), Module und Klassen (Konzepte der Objekt-orientierung, Design objekt-orientierter Programme), Programmierparadigmen (imperativ, objekt-orientiert, funktional, logisch, regelbasiert), Multiprogramming (kritische Abschnitte, Gegenseitiger Ausschluss, Deadlocks, Programmiersprachenkonzepte zum gegenseitigen Ausschluss (Semaphore, Monitore))


Lernziele des Moduls

Grundlegende Kenntnisse in Prinzipien von Programmiersprachen und Algorithmen-Design (Programmieren "im Kleinen")


Voraussetzungen für die Teilnahme und erforderliche Vorkenntnisse

keine


Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungsnachweisen und Prüfungsmodalitäten

Zu erbringende Leistungen: Hausübungen, Klausur

Kriterien zur Vergabe der Notenpunkte 0-100:

Erfolgreiche Teilnahme an der Übung (mindestens 40% der in den Hausaufgaben erreichbaren Punkte) und einer Klausur nach Ende der Veranstaltungszeit

Die Notenpunkte bestimmen sich zu 10% aus den Leistungen in der Übung und zu 90% aus den Leistungen in der Klausur, wenn Sie in Übung und Klausur die erforderliche Mindestpunktzahl erreicht haben.


Prüfungszeiten und Anmeldeformalitäten

Zeitpunkt der Belegung: 3.Woche

Die Studierenden entscheiden sich durch Eintrag in die Anmeldeliste für die Belegung des Moduls und damit auch für die Anmeldung zur Klausur. Klausurtermine werden durch Aushang und im Internet bekannt gegeben. Die Klausur findet nach Ende der Vorlesungszeit statt.


Literaturangaben und weitere Informationen zum Lehrmaterial

Skript

R. W. Sebesta, Concepts of Programming Languages, Addison Wesley, 2002

R.L Shackleford, Computing and Algorithms, Addison Wesley, 1998

W. Kowalk, Sytem - Modell - Programm, Spektrum-Verlag, 1996





Fachrichtung (nur bei Wahlpflichtmodulen in Informatik)

keine Angabe, da Grundmodul


Links zum Modul

Weitere Informationen im WWW:

http://www-ui.informatik.uni-oldenburg.de/ai/lehre/ veranstaltungen/ws02/AD1/index.html


Verwendbarkeit des Moduls zusammen mit anderen Modulen

Programmierkurs Java


Verwendbarkeit des Moduls in anderen Studiengängen

Studierende der Naturwissenschaften mit Informatik als Nebenfach/Ergänzungsfach


Mögliche Folgeveranstaltungen

Algorithmen und Datenstrukturen 2


Häufigkeit des Angebots von Modulen (Turnus)

jährlich


Nützliche Vorkenntnisse

keine


Maximale Teilnehmerzahl

200 bis 300 (in der Vorlesung), maximale Übungsgruppengröße: 25


Datum der Erstellung bzw. der letzten Änderung

5.7.2002


Kommentare und sonstige Bemerkungen

Das Skript wird zum Preis von ca. 5 Euro in den Übungen erhältlich sein.